Wollen Sie Frauen in Ihren Texten sichtbar und die Vielfalt der Menschen deutlich machen, braucht es nicht viel. Nur den Wunsch, es endlich zu tun, Kreativität und eine Prise Sprachgefühl. Ich nenne es: einfach elegant gendern.

Christine Olderdissen und neben ihr steht eine Lampe mit Gold- und Glaselementen

Gendersternchen oder keine?
Aus dem Wunsch, beim Schreiben fair, inklusiv und gendergerecht sein zu wollen, ergeben sich viele Fragen. Ich habe die passenden Antworten für Sie.

Bei Impulsvorträgen präsentiere ich die Methode Genderleicht, in Online-Schulungen trainiere ich mit Ihnen das geschlechtergerechte Schreiben.

Mein Kompliment: Das Webinar war ausgezeichnet, vor allem Ihre unaufgeregte und pragmatische Sichtweise zu diesem aufregenden Thema.

Hubert Immesberger, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Das schlagkräftigste Argument war für mich: Die Deutsche Sprache gendert sowieso. Wieso dann also nicht im Dienste einer gerechteren Gesellschaft? Ich fand den Vortrag absolut empfehlenswert und sehr bereichernd.

Stefanie Gerke, Life Coach

Alle Textbeispiele hatten einen hohen Praxiswert und waren ‚eye opener‘. Sie haben klassische Situationen gebracht, in die wir als Journalist*innen immer wieder geraten, und an die ich jetzt im Alltag bewusster denken kann und werde.

Lisa Nimmervoll, Chefin vom Dienst, Der Standard